Wie funktioniert mein smarter Weg zur Unabhängigkeit?

Heute geht es um die Strategie welche ich mir als Weg zu meiner eigenen Unabhängigkeit erdacht habe. Da es in diesem Blog hauptsächlich um die finanzielle Unabhängigkeit gehen soll, können wir den philosophischen Teil über die Bedeutung von Unabhängigkeit auf etwas später verschieben.

Vorneweg: Stand meiner „Independence Power BI“ 08/2021: Autarkie Grad: 40,6%

Anhand von 6 Sektoren ermittle ich meinen eigenen Autarkie Grad und optimiere diesen kontinuierlich mit dem Ziel in den nächsten 10 Jahren bis auf 100% oder auch Höher zu gelangen.

Hier am Beispiel des Sektors Ernährung mein Vorgehen kurz erklärt.

„Genauso wie ein Gärtner oder Bauer erst mal Zeit und Energie, sowie Geld in Agrarflächen für den Anbau von Lebensmittel investieren muss, so investiere ich ebenfalls langfristig in Unternehmen der Lebensmittel Industrie.“

In mein Autarkie Portfolio kommen nur Unternehmen welche schon über Jahrzehnte regelmäßig Dividenden an ihre Investoren ausschütten und diese auch kontinuierlich erhöhen. Ich bleibe mit meinem jeweiligen Investment dort wo es geht auch im entsprechenden Sektor um der Ökonomie Rechnung zu tragen.

Der Autarkie Grad errechnet sich aus dem Jährlichen Bedarf pro Sektor und Jahr, gegen die jährliche Dividendensumme die mein Investment generiert.

(Stand: 08/2021)

Wie sich genau mein Bedarf ermittelt und woraus ich meine Ernte erziele werde ich in meinem nächsten Blog weiter vertiefen.

Solange wünsche ich allen Viel Erfolg und Spaß beim mitdenken und selber machen. Ich kümmere mich jetzt um meine Zucchini im Garten die sind ebenfalls reif und bereiten nochmal eine andere Art der Freude an der Unabhängigkeit.

Euer Christian

Eine Antwort auf „Wie funktioniert mein smarter Weg zur Unabhängigkeit?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.